Robotic Process Automation (RPA)

 

Digitalisierung und Automatisierung von zeitintensiven Routinearbeiten

 

Unter Robotic Process Automation (RPA) versteht man die Automatisierung von zeitintensiven Routinearbeiten, die keine Kreativität und Spezialkenntnisse der Mitarbeiter*innen erfordern.

Diese Aufgaben können von Software-Roboter erledigt werden. Diese Technologie wird RPA genannt. Die RPA-Software imitiert menschliches Verhalten, erhöht die Sicherheit der Ausführung, beschleunigt die Datenverarbeitung, minimiert fehlerhafte Eingaben und steigert die Datenqualität.

Klassische Anwendungsfälle sind das Erfassen, Übertragen und Bearbeiten von Daten, das Erkennen von Anforderungen aus einem E-Mail, Extrahieren von Daten, Suche und Bereitstellung von Dokumenten und vieles mehr.

Dabei arbeiten die „Roboter“ sowohl unabhängig im Hintergrund wie auch Hand in Hand mit Mitarbeiter*innen zu deren Unterstützung.

 

So unterstützen wir Sie bei der RPA-Umsetzung:

  • Schaffung von Awareness im Unternehmen (inkl. Trainings)
  • Identifikation von Automatisierungspotenzial und Auswahl geeigneter Prozesse
  • Berechnung des Business Cases
  • Prozessdokumentation und ggf. Optimierung als Vorbereitung einer Umsetzung
  • Wahrung der Sinnhaftigkeit von RPA-Einsatz durch Sicherstellung des Gesamtbildes
  • Umsetzung und Test der technischen Lösung
  • Erfolgsevaluierung
  • Erkennen von Handlungsnotwendigkeiten in Prozessmanagement Systematik

Eine gute RPA-Unterstützung integriert alle Prozessmanagement-Ansätze!

 

Richtig eingesetzt hat RPA das Potenzial, Ressourcen für die Bewältigung von kreativen Aufgaben freizuspielen und liefert im Durchschnitt eine ROI innerhalb der ersten 6 bis 9 Monate. Anwendungsgebiete finden sich sowohl in Kernprozessen wie in Management und Supportprozessen wie HR, Rechnungswesen, Controlling, Verwaltung, IT und viele mehr.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.