Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

  1. Externe Kosten für Visualisierung und Kommunikation (Flipchart-Protokolle, Fotos, Folien, Handouts etc.), sowie Vervielfältigungen von Unterlagen werden nach Aufwand gesondert verrechnet, sofern dies nicht vom Auftraggeber übernommen wird.
  2. Leistungen werden wie folgt vom procon Standort des Beraters verrechnet:
    • € 0,65 je km Fahrtstrecke mit PKW
    • sonstige Reisekosten (Taxis, Bahn, Flug, Bus, etc.) lt. Beleg
    • Aufenthaltskosten lt. amtlichem Taggeld
    • Nächtigungskosten lt. Beleg
    Für Leistungen, die am procon Standort des Beraters erbracht werden, werden keine Reisekosten für die Fahrtstrecke verrechnet. Bei Beauftragung von weniger als einem halben Tag wird eine Reisezeit von einer halben Stunde des Berater-Tagsatzes verrechnet.
  3. Für Terminstornierungen seitens des Kunden gelten folgende Gebühren:
    • Stornierungen innerhalb 5 bis 10 Werktagen vor dem vereinbarten Termin: 50% der beauf
    tragten Summe.
    •    Stornierungen innerhalb 5 Werktage vor dem vereinbarten Termin: 100% der beauftragten
    Summe.
  4. Leistungen werden nach Erbringung, oder im Falle einer mehrmonatigen Leistungserstellung, je Monat anteilsmäßig abgerechnet. Fakturierte Rechnungen sind prompt nach Erhalt und ohne Abzug fällig. Für Zahlungen, die später als 1 Monat nach Rechnungslegung erfolgen, werden Verzugszinsen in der Höhe von 9% p.a. fällig.
  5. Die mit procon vereinbarten Beratungssätze werden jeweils zu Jahresbeginn entsprechend dem Verbraucherpreisindex (VPI) automatisch angepasst.
  6. Für alle von Seiten der procon Unternehmensberatung GmbH eingebrachten Dokumentationen verbleiben sämtliche Rechte gemäß des Urheberrechts bei der procon Unternehmensberatung GmbH. Ergebnisse dürfen nur zu dem im Werkvertrag vereinbarten Zweck Verwendung finden. Die Weitergabe an Dritte, Reproduktion oder Vervielfältigung von Arbeitsergebnissen dürfen nur nach schriftlicher Genehmigung durch die procon Unternehmensberatung GmbH erfolgen.
  7. Wir sind uns unserer Verantwortung in Bezug auf das Datenschutzgesetz idgF. bewusst und werden entsprechend diesem handeln.
  8. Der Auftraggeber genehmigt der procon Unternehmensberatung GmbH die Verwendung seines Logos als Referenz zu Marketingzwecken auf der procon Website sowie in Kundenpräsentationen.
  9. Die procon Unternehmensberatung GmbH und ihre Mitarbeiter handeln bei der Durchführung der Beratung nach den allgemein anerkannten Prinzipien der Berufsausübung. Bei Unrichtigkeiten oder Mängeln der Beratungsleistung verpflichtet sich der Auftraggeber, die procon Unternehmensberatung GmbH schriftlich innerhalb von 3 Monaten nach Ergebnisübergabe in Kenntnis zu setzen.
  10. Daten des Kunden, die procon übergeben werden, stammen ausschließlich aus legalen Datenquellen. procon übernimmt keine Haftung für die Vollständigkeit dieser Daten des Kunden.
  11. Von den allgemeinen Geschäftsbedingungen der procon Unternehmensberatung GmbH abweichenden Regelungen bedürfen der Schriftform.
  12. Gerichtsstand ist Wien. Anwendbares Recht ist österreichisches Recht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.