Anrede*
Ja, ich stimme zu, dass die von mir angegebenen Daten von der procon Unternehmensberatung GmbH mit Sitz am Saarplatz 17, 1190 Wien zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage und Informationszusendung von News und Events benutzt werden. Mit dem Absenden der Newsletter-Anmeldung erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden. Mehr Details finden Sie in den Datenschutzrichtlinien*.

Wir finden Wege.

procon Planspiele für Prozessmanagement

Ein Planspiel ist eine Methode, um Ausschnitte der wahrgenommenen Realität zu simulieren. Ziel des Spiels sind die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit sowie des Teamgeists und verstärktes Verständnis des Prozessmanagements.

Planspiele werden häufig zu Lehr- und Lernzwecken verwendet, um SpielerInnen den Umgang mit komplexen Systemen nahezubringen. Beispiele sind das Unternehmensplanspiel in der Management-Ausbildung sowie das Führungsplanspiel zur Entwicklung von Führungskompetenzen.

Folgende Komponenten fließen dabei ein:

  • die (soziale) Umwelt des Systems
  • eine interaktive Rollenspielkomponente
  • eine Regelspielkomponente (Spielregeln)

procon hat in Kooperationen zahlreiche erfolgreiche Planspiele entwickelt.

Bei Interesse an der Durchführung unserer Planspiele senden Sie bitte Ihre Anfrage an office@procon.at

 

 

Codierfabrik für Prozess-Optimierung

Lego-Auto bauen für Prozess- & Projektmanagement

Prozessmanagement Advanced Excellence

Prozessmanagement Feedback-Rollenspiel

Codierfabrik für Prozess-Optimierung

Die 'Codierfabrik'ist ein ein Planspiel. Sie bietet TeilnehmerInnen ein durchgängiges und transparentes Beispiel für Prozess-Optimierung und Supply-Chain-Management. Ebenso werden zentrale Aspekte der Six‐Sigma und Lean‐Sigma anschaulich dargestellt. Aufgebaut ist es folgendermaßen:

Kreditkarten werden in Echtzeit hergestellt - Abweichungen der Anforderungen von KundInnen bewirken finanzielle Verluste. Analysen wichtiger Kennzahlen und Diagramme mittels qualitativer Tools und statistischer Testverfahren sollen Prozesse transparent machen. Diese werden anschließend optimiert und getätigte Maßnahmen überprüft.

Insgesamt sind vier Spielrunden möglich. Der Wettbewerb mit anderen Codierfabriken motiviert zur kontinuierlichen Verbesserung der Eigenleistung - diese misst man an der Gewinnsteigerung und dem Gesamtsieg im Spiel.

Bei Interesse kontaktieren Sie unsere Six-Sigma Spezialistin Alexandra Lindner.

 

Lego-Auto bauen für Prozess- & Projektmanagement

Folgende Aufgabestellung erwartet Sie: 'Autobau und Fahrt auf Teststrecke'
Dabei sollen Sie unter Zeitvorgabe verschiedene Lego-Autos in zeitlicher Reihenfolge bauen um Lerneffekte zu verstärken. Auch als Auflockerung oder Einstieg in Prozess- und Projektmanagement-Trainings ist das Spiel bestens geeignet!

Ziel: Kennenlernen der methodischen Ansätze des Projekt- und (wertstromorientierten) Prozessmanagements

Dauer: 20 Minuten bis zu einem Tag

Reifegrad der TeilnehmerInnen: niedrig

Anzahl der TeilnehmerInnen: 3 - 6 Personen/Gruppe

Bei Interesse kontaktieren Sie unseren Projektmanagement-Experten Mag. Dietmar Blesky.

Prozessmanagement Advanced Excellence

Die TeilnehmerInnen werden auf reale Team-Meetings des Prozessmanagements vorbereitet und auf methodische sowie moderationstechnische Feinheiten sensibilisiert. Ein realitätsnaher Prozess dauert ca. 1,5 Stunden.

Zeitlinie, Output und Qualität werden dabei gemessen und anschließend Vorschläge zur Prozess-Optimierung ausgearbeitet und getestet.

Ziel: Verständnis für Prozessmanagement und Prozess-Optimierung

Dauer: 1 Tag

Reifegrad der TeilnehmerInnen: mittel

Anzahl der TeilnehmerInnen: zwei Gruppen à 15 Personen

Bei Interesse kontaktieren Sie uns unter office@procon.at

 

Prozessmanagement Feedback-Rollenspiel

Dieses Prozessmanagement-Planspiel fokussiert die persönliche Weiterentwicklung: Es werden Workshops in einem fiktiven Unternehmen simuliert und von fachlichem sowie persönlichem Feedback der spielleitenden Person begleitet.

Ziel: Weiterentwicklung der BeraterInnen-Fähigkeiten hinsichtlich Prozessmanagement-Methoden und Moderationstechniken

Dauer: 1 Tag

Reifegrad der TeilnehmerInnen: hoch

Anzahl der TeilnehmerInnen: 6 - 8 Personen/Gruppe

Bei Interesse kontaktieren Sie uns unter office@procon.at. Wir beraten Sie gerne

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Opt-Out