Operational Excellence

Höchstleistung wird zwar an der Erreichung der Ziele gemessen, produziert wird sie aber in den Prozessen: Tag für Tag durch motivierte MitarbeiterInnen, Schritt für Schritt. Daher ist Operational Excellence weniger eine Methode als vielmehr eine Gewohnheit für den Erfolg.

Operational Excellence determiniert wirtschaftlichen Erfolg durch optimierte Effizienz, Effektivität, Wertschöpfung, Produktivität und Höchstleistung. Viele Betriebe scheitern hierbei: Der nicht erzielte Ertrag beträgt oft das 3- bis 5-fache des tatsächlichen Gewinns, was zukünftige Möglichkeiten des Unternehmens und der MitarbeiterInnen stark einschränkt.

Operational Excellence ist ein pragmatischer Management-Ansatz, um durch tägliche Verbesserung aus der Mittelmäßigkeit herauszutreten und Erfolgspotenzial zu realisieren.

Mag. Andreas Sattlberger, MBA
Mag. Andreas Sattlberger, MBA

Director, Geschäftsbereichsleiter Performance

Warum Operational Excellence?

Wettbewerb nimmt durch Globalisierung, Internet Economy, Digitalisierung, Rohstoffknappheit, Preisdruck, etc. ständig zu: Kaufende KundInnen erwarten Höchstleistung und interessieren sich nicht für die Gründe, warum diese nicht erbracht wird. Überleben werden nur jene Unternehmen, die den Anforderungen ihrer KundInnen gerecht werden und ihre Leistungsfähigkeit stetig verbessern.

Umsetzung der Operational Excellence durch kontinuierliche Leistungssteigerung in allen Prozessen

Operational Excellence setzt dort an, wo Leistung produziert wird – an den Prozessen. Die betrieblichen Prozesse müssen drei Kriterien erfüllen, um nachhaltig Höchstleistungen zu gewährleisten:

  • Wertschöpfung für KundInnen – KundInnen sind nicht bereit für nicht-wertschöpferische Tätigkeiten zu zahlen
  • Kernkompetenz für Wettbewerbsvorteil – differenzierte Kernkompetenz ermöglicht höheres Preisniveau
  • Engagement der MitarbeiterInnen für Verbesserung – gewissenhaft produzieren und Verbesserungen umsetzen

Durch effizientes Management von Prozessen, welche Wertschöpfung, Kernkompetenzen und Engagement leben, werden nachhaltig hohe Leistungen erbracht – zur Freude der KundInnen, der MitarbeiterInnen und des Unternehmens.

Unsere Kompetenz – Ihr Vorteil

procon hat aufgrund seiner langjährigen Erfahrung einen bewährten Ansatz für die betriebliche Leistungssteigerung – die Operational Excellence – entwickelt: Höchstleistung entsteht durch das Integrierte Management aller relevanten Prozesse.

 

 

Was bringt Operational Excellence?

Den Erfolg des Operational Excellence belegen ermittelte Erfolgskennzahlen, die eine klare Information über den Stand der Leistungsfähigkeit – im Verhältnis zum Ziel – ermöglichen. Einige der wichtigsten Kennzahlen für Operational Excellence sind:

  • Ertragswachstum und Cashflow
  • Kundenservice, Kundenzufriedenheit und Lieferzuverlässigkeit
  • Kostensenkungen und Umsatzwachstum
  • Durchlaufzeiten und Lagerumschlag
  • Working Capital Reduktion
  • Qualität und Produktivität

Diese Kennzahlen werden anhand der konkreten Anforderungen individuell an Ihr Unternehmen angepasst, auf die wesentlichen reduziert und Ihren MitarbeiterInnen vermittelt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.