Change-Management 

„Culture eats strategy for breakfast.“
(Peter Drucker)

In der Veränderung liegen Risiken und Chancen: Diese Chancen proaktiv zu nutzen, ist die Aufgabe der Führung. Dafür müssen die organisatorischen, finanziellen, mentalen und emotionalen Ressourcen eingesetzt werden. Dies erfordert eine effiziente, methodische Vorgehensweise:
das Change Management.

Wir unterstützen Sie bei diesem Prozess.

Mag. Andreas Sattlberger, MBA
Mag. Andreas Sattlberger, MBA

Director, Geschäftsbereichsleiter Performance

Was ist Change-Management?

Change Management ist die wirksame Führung einer Transformationhin zu einem definierten Zielzustand. Zuerst betrifft dies das Management mit der Zielsetzung, Erarbeitung konkreter Veränderungsstrategien bis hin zur Umsetzung und Controlling der Maßnahmen.

Um spezifische Veränderungen zu unterstützen, wird je nach Anforderung eine Vielzahl an Instrumenten der Organisation, der Systemanpassung, der Prozessoptimierung, des Projektmanagements etc. angewandt.

Planung der Veränderung

Während die harten Veränderungen, wie Finanz, Struktur, IT eine sorgfältige Diagnose und Planung erfordern, stellen die weichenAnforderungen oft die größeren Barrieren dar: Diese kulturellen, sozialen und emotionalen Blockaden können die besten Planungen zunichte machen. Daher ist eine detaillierte Veränderungsmethode notwendig, um die damit verbundenen, konkreten Probleme systematisch zu erkennen, zu bearbeiten und zu lösen.

Diese Methoden arbeiten mit grundlegenden Prinzipien der menschlichen Kooperation: mit Respekt und tragfähigen Vereinbarungen von gleichberechtigten Partnern.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.