Digitale Sprechstunde in Krisenzeiten:

In Zeiten der Krise wollen wir uns gegenseitig stärken und Unternehmen mit unserer Expertise unterstützen:
Nutzen Sie daher unsere kostenlose digitale Sprechstunde zur Problemdefinition & Abklärung von Lösungswegen!

Schicken Sie uns Ihre Anfrage zu brisanten Themen wie:

  • Risikomanagement in Zeiten von Corona
  • Digitalisierung – spätestens jetzt!
  • eProzessmanagement
  • integrierte Managementsysteme
  • Performance Management
    an marketing@procon.at                             Die erste online Beratungsstunde ist kostenlos!! 

Termin-Highlights

Hier finden Sie eine Übersicht bevorstehender Aus- und Weiterbildungen sowie Veranstaltungen und Vorträge von procon:

Oktober

Ausbildung Lean Management für Produktion (LMP) – Lehrgang in 5 Modulen

05.10.
WIFI Wien
Infos & Anmeldung

Lean Management vermeidet überflüssige Tätigkeiten und führt zur effizienten Gestaltung der gesamten Wertschöpfungskette industrieller Güter. In diesem Lehrgang lernen Sie die wichtigsten Lean-Methoden und Lean-Werkzeuge kennen um gemeinsam mit Ihrem Team Arbeitsprozesse & Denkprinzipien nachhaltig zu verbessern .

Modul 1 (2 Tage)

  • Lean Enterprise: Historie von Lean, Ziele und Philosophie, Prinzipien im Lean Management, Erfolgsfaktoren – Bedeutung von schlankem Management
  • PDCA-Zyklus: Grundlagen der kontinuierlichen Verbesserung (Kaizen, KVP)
  • Strategieoperationalisierung – DMAIC-Projektvorgehen, „Magisches Dreieck: „Qualität/Zeit/Kosten“; Hoshin Management
  • Schwerpunkt Define aus DMAIC: Projektauswahl, SIPOC & Prozessdefinition, QFD; VoC, Stakeholderanalyse
  • Praxisbeispiele und Anwendung in Gruppenübungen

Modul 2 (2 Tage)

  • Schwerpunkt Measure & Analyze aus DMAIC
  • Wertschöpfung und Verschwendung
  • „Die sieben Mudas“ inkl. MUDA-Walk
  • Wertstromdesign: Phase 1 Produktfamilie und Phase 2 IST-Aufnahme
  • Prozesskennzahlen, Datenvisualisierung und Prozessfähigkeit
  • Praxisbeispiele und Anwendung in Gruppenübungen.

Modul 3 (2 Tage)

  • Schwerpunkt Analyse & Improve aus DMAIC
  • Systematisches Problemlösen im Team (A3)
  • 5 Why-Methode, 5S – Arbeitsplatzorganisation
  • Ishikawa-Diagramm, FMEA, Pareto-Chart, Korrelation
  • Praxisbeispiele und Anwendung in Gruppenübungen.

Modul 4 (2 Tage)

  • Schwerpunkt Improve & Control aus DMAIC
  • Werkzeuge zur Optimierung von Rüstprozessen (SMED – so rüsten Sie richtig)
  • Fehlhandlungssichere Produkte und Prozesse (Poka Yoke)
  • Wertstromdesgin: Phase 3 Sollzustand & Phase 4 Implementierung
  • Lean Logistik, Kreativitätstechniken, Pilotierung (PDCA), Instandhaltung und Maschinenmanagement (TPM) – Analyse der Anlagennutzung (OEE), Pull-Prinzip, Just-in-Time und Kanban-Systeme
  • Praxisbeispiele und Anwendung in Gruppenübungen.

Modul 5 (2 Tage)

  • Schwerpunkt Control & Ergebnismonitoring aus DMAIC
  • Grundlagen im Shopfloor-Management, Visuelles Management – Visualisieren Sie Ihre Produktion
  • Nutzung von Methoden der Qualitätssteuerung
  • Projektabschluss, Ergebnisbewertung
  • Vorstellung Projektarbeiten & Vorbereitung auf die Zertifizierungsprüfung
  • Praxisbeispiele und Anwendung in Gruppenübungen

Ideal für:
Qualitätsbeauftragte, QualitätsmanagerInnen, IMS-ManagerInnen sowie ProzessmanagerInnen

Dieses Seminar bieten wir auch:

  • Exklusiv für Ihr Unternehmen
  • Absolut praxisnah – auf Ihren Bedarf abgestimmt
  • Zeitlich, örtlich und inhaltlich flexibel

Jetzt anfragen: Anfrageformular

 

Ausbildung Senior ProzessmanagerIn – Modul 1 – BASIC

12.10.
WIFI Wien
Info & Anmeldung

Das Berufsbild ProzessmanagerIn gewinnt immer mehr an Bedeutung, da es besonders verantwortungsvolle Aufgaben zur Steuerung von Unternehmen und Organisationen in sich fasst. In dieser kompakten, praxisorientieren Ausbildung in 3 Modulen erlernen Sie die wichtigsten Methoden für die Umsetzung eines effizienten Prozessmanagements.

INHALT Basic – Modul 1 – Prozesse verstehen:
Grundlagen des Prozessmanagements: Kunden- & Prozessorientierung – Aufbau einer Prozesslandschaft – Process Life-Cycle – Methoden zum Modellieren eines Prozesses – 4-Schritte-Methodik im PzM: Identifikation und Abgrenzung, IST-Analyse von Prozessen, Konzeption der Soll-Prozesse, Realisierung des Verbesserungspotentials – Rollen im PzM – Bsp & Musterunterlagen sowie ein Folienskriptum.

Kursdauer: 12. – 14.10.2020 – Tageskurs

aktuelle Info

Ausbildung Senior ProzessmanagerIn – Modul 2 – INTERMEDIATE

27.10.
WIFI Wien
Infos & Anmeldung

Das Berufsbild ProzessmanagerIn gewinnt immer mehr an Bedeutung, da es besonders verantwortungsvolle Aufgaben zur Steuerung von Unternehmen und Organisationen in sich fasst. In dieser kompakten, praxisorientieren Ausbildung in 3 Modulen erlernen Sie die wichtigsten Methoden für die Umsetzung eines effizienten Prozessmanagements.

INHALT Modul 2 – Intermediate – Prozesse lenken: 
verschiedene Organisationsformen & Ausprägungen, Funktion & Struktur einer prozessorientierten Organisation, Durchführung von funktionaler zur prozessorientierten Organisation, Roll-Out Prozesse, Vor-&Nachteile verschiedener Methoden im PzM, Unterstützung von Prozessteams, Vorbereitung eines Jour-Fixes, Teambildung, Kennzhalen & Messgrößen, Erstellung einer Prozessbeschreibung, digitaler Wandel im PzM, ISO Norm Anforderungen, Software für Geschäftsprozessoptimierung, Process-Mining, RPA-Einsatz etc..

Kursdauer: 27. – 29.10.2020 – Tageskurse

 

November

IPMA-Zertifizierung – Vorbereitungskurs

06.11.
TU Wien - CEC
Anmeldung & Programm

Eine IPMA-Zertifizierung wird immer wichtiger, sie erhöht den individuellen Wert am freien Arbeitsmarkt und ist Teilnahme-Voraussetzung für Ausschreibungen. Projektmanagement ist mittlerweile aus dem beruflichen Alltag nicht mehr wegzudenken, egal ob privatwirtschaftlich geführtes Unternehmen, NGO, NPO oder Forschungseinrichtung. Organisationen werden mit dynamischen Veränderungen des Umfelds konfrontiert. Die Fähigkeit zum raschen, flexiblen Handeln wird umso bedeutender. Projektmanagement entwickelt und sichert diese Fähigkeit.

Sichern Sie sich Ihre Projektmanagement-Kompetenz durch eine IPMA-Zertifizierung. Die fachspezifische Ausbildung am CEC der TU Wien steht für allerhöchste Qualität. MitarbeiterInnen profitieren ebenso wie Unternehmen und Forschungseinrichtungen.

Das angebotene Seminar bereitet die TeilnehmerInnen umfassend auf die international anerkannten Zertifizierungsprüfungen IPMA Level D (Junior ProjektmanagerIn), Level C (ProjektmanagerIn) und/oder Level B (Senior ProjektmanagerIn) vor. Zudem ist ein persönliches Zertifizierungs-Coaching im Kurs inbegriffen.

ABSCHLUSS: Teilnahmebestätigung der Technischen Universität Wien

KURSDAUER: 5 Tage

SPRACHE: Deutsch

ANMELDESCHLUSS: 27.10.2020

FRÜHBUCHERBONUS: bis 28.09.2020 € 1.485,-

 

Digital Transformation ManagerIn – Executive Course

13.11.
TU Wien - CEC
Infos & Programm

Unser neuer Executive Course „Digital Transformation ManagerIn“, der gemeinsam mit unserem Partner der TU-Wien wurde im Frühjahr 2019 ins Leben und findet nunmehr zum dritten Mal statt. Der Kurs richtet sich speziell an Führungskräfte und ManagerInnen, die in ihrem Unternehmen die Digitalisierung auf allen Ebenen vorantreiben wollen. Die Basis dafür bildet die Vermittlung des aktuellen technischen Wissenstands. Damit Sie darüber hinaus relevante Digitalisierungstrends frühzeitig erkennen können, geben unsere Experten aus Praxis und Forschung Ihnen das dafür nötige digitale Mindset. Abgestimmt auf Ihre individuelle Situation, sorgen wir dafür, dass Sie den digitalen Change richtig implementieren, steuern und damit die gewünschte unternehmerische Wertschöpfung erzielen.

KURSDAUER: 8 Modultage, 4 Modulblöcke à 2 Tage (FR-SA)

KURSTERMINE:

Modul 1
Fr.  13.11.2020 | 09.00 – 18.00 Uhr
Sa. 14.11.2020 | 09.00 – 18.00 Uhr

Modul 2
Fr.  20.11.2020 | 09.00 – 18.00 Uhr
Sa. 21.11.2020 | 09.00 – 18.00 Uhr

Modul 3
Fr.  04.12.2020 | 09.00 – 18.00 Uhr
Sa. 05.12.2020 | 09.00 – 18.00 Uhr

Modul 4
Fr.  11.12.2020 | 09.00 – 18.00 Uhr
Sa. 12.12.2020 | 09.00 – 18.00 Uhr

KURSGEBÜHR: € 5.400,- (MwSt-frei)
FRÜHBUCHERBONUS: € 4.860,- (-10%) bei Anmeldung bis 30.06.2020

ANMELDUNG: kerschbaum@cec.tuwien.ac.at

Weitere Infos über Inhalte, Ziele, Zielgruppe, Vortragende uvm. finden Sie hier.

NEWS: Förderung für „Digi-Winner“

 Waff (Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds) fördert mit dem „Digi-Winner“ unseren Executive Course „Digital Transformation ManagerIn“ mit bis zu 5.000 Euro. Weitere Infos und alle Voraussetzungen unter: https://www.waff.at/foerderungen/digi-winner/

Förderung für DIGI-WINNER
Dezember

Zertifizierung Senior-ProzessmanagerIn

10.12.
WIFI Wien
Infos & Anmeldung

Multiple-Choice-Test über die Inhalte der Module 1 bis 3 – Präsentation des in der Ausbildung erarbeiteten Fallbeispiels zum Thema Prozessmanagement – Diskussion des Fallbeispiels und Beantwortung vertiefender Fragen zu den Lehrgangsinhalten.

Hinweis: Die schriftliche Projektarbeit muss zur Begutachtung mindestens 1 Woche vor dem Prüfungstermin bis 12.00 Uhr in der Community abgespeichert sein.
Weitere Infos zur Zertifizierung finden Sie hier.

Januar

Digitalisierung und Prozessmanagement

21.01.
WIFI Dornbirn
Info & Anmeldung

INHALT:

In den Grundlagen werden das Design, der Aufbau, die Implementierung und das Management von digitalen Prozessen vermittelt. Einordnung der Geschäftsprozesse in den digitalen Wertschöpfungszyklus mit folgenden Themen:

  • Verbesserte Leistungskennzahlen im Unternehmen
  • Prozesse gestalten, um die neuen digitalen Geschäftsmodelle im Tagesgeschäft wertvoll einzusetzen
  • Die neuen digitalen Geschäftsmodelle im Tagesgeschäft wertvoll einsetzen
  • IT-Tools und Lösungen für den Digitalen Manager im Rahmen des Prozessmanagements
  • Prozesse bleiben auch in der digitalen Domain die „Arbeitspferde“ der Organisation
  • Interne und externe Prozesse effizienter, effektiver oder/und innovativer gestalten
  • Notwendige organisatorische und technische Voraussetzungen schaffen
  • Rasche und effektive Digitalisierung durch den Einsatz moderner Low-Code-Development-Plattformen
  • Aufbau einer Prozessmanagement-Struktur für eine wirksame Planung, Steuerung und Verbesserung der verändernden Wertschöpfungsaktivitäten

Diese Veranstaltung dient auch als Auffrischungsmaßnahme zur Verlängerung Ihres Personenzertifikats aus dem Qualitätswesen. Laut Vorgabe des BMWA ist ein kurzer Abschlusstest (Multiple Choice) abzuhalten, welcher im Anschluss an den Refreshingkurs durchgeführt wird. Die Verlängerungsgebühr – je Zertifikat – von € 125,- ist im Kursbeitrag nicht enthalten..

DAUER: 16 Trainingseinheiten

AUSBILDUNGSPARTNER: WIFI

Zertifizierung Senior-RisikomanagerIn

25.01.
WIFI Wien
Infos & Anmeldung

Multiple-Choice-Test über die Lehrgangsinhalte des Moduls 1 – Ausarbeitung und Präsentation einer abgegrenzten schriftlichen Aufgabenstellung vor Ort – Dokumentation und Präsentation der Projektarbeit und Beantwortung vertiefender Fragen im Zuge des Fachgesprächs zum Kompetenzprofil RM.

Weitere Informationen zur Zertifizierung finden Sie hier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.